ZURÜCK

ZEITGENÖSSISCHE GRIECHISCHE LITERATUR: EINE SCHÖNE UNBEKANNTE

Mit Christos Asteriou, Ioanna Bourazopoulou und Lila Konomara

Die Krise hat den Literaturbetrieb in Griechenland hart getroffen, Verlage mussten schliessen. Die deutschsprachigen Verlage beschränken ihr Programm, um aktuell und publikumswirksam zu bleiben, auf jene griechische Literatur, die von der Krise handelt. «Die griechische Literatur zu entdecken, heisst zunächst, Klischees zu beseitigen.» (NZZ) Nicht nur CULTURESCAPES auch die Villa Concordia in Bamberg hisst dieses Jahr die griechische Flagge. Acht griechische Künstlerinnen und Künstler aus allen Sparten sind unter den insgesamt fünfzehn Stipendiaten des Freistaats Bayern; im Bereich Literatur u.a. Christos Asteriou, Ioanna Bourazopoulou und Lila Konomora (in Zürich und Basel).

LITERATUR / LESUNG
18.11.17 – 18.11.17

Im Rahmen der Herbstlese des Literaare, mit Aliki Schäfer (Moderation)
20.11.17 – 20.11.17
Helferei Grossmünster, Zürich
www.grossmuenster.ch
Mit Nora Gomringer (Moderation)
21.11.17 – 21.11.17
Literaturhaus Basel
www.literaturhaus-basel.ch
Mit Nora Gomringer (Moderation) und Ariane Andereggen (Lesung)


BETEILIGTE KÜNSTLER
Nora Gomringer
Christos Asteriou
Ioanna Bourazopoulou
Lila Konomara
Aliki Schäfer