ZURÜCK

Göttliches Begehren. Das Liebesleben der Olympier in der europäischen Bildkunst

Stephan Sievers

Von den deftigen Wandmalereien der alten Römer bis zur subtilen Bildkunst der Renaissance erleben wir Zeus als Schwerenöter, Venus als Verführerin, Apollos vergebliche Lust und all die liebestollen Satyroi und Nymphen des grossen Enthemmers Dionysos: Welch eine Gelegenheit für Künstler, ihren erotischen Fantasien freien Lauf zu lassen! Mit dabei: Michelangelo, Cranach, Bernini, Böcklin und der Liebende von Antibes.

FOKUS / VORTRAG
18.11.17
19.30h
Universität Zürich
www.uzh.ch
TICKETS

Anmeldung erforderlich