ZURÜCK

Oded Graf und Yossi Berg - Animal Lost

Choreografie: Yossi Berg und Oded Graf
Darsteller: Yossi Berg, Pierre Enaux, Julia Giertz, Oded Graf, Soren Linding Urup, Siri Wolthoorn

Dramaturgie: Carmen Mehnert
Musik: Markus Pesonen, Rachid Taha, This Mortal Coil
Licht-Design: Antonio Rodriques-Andersen
Kostüme: Mona Moller Schmidt
Premiere: 2010

In Basel und St. Gallen: Doppelveranstaltung mit Big Mouth von Niv Sheinfeld und Oren Laor Dance Projects in Kooperation mit Keren Levi


Das Yossi Berg & Oded Graf Dance Theatre besteht als ein freies Ensemble seit 2005 und erarbeitet jedes Jahr eine bis zwei neue Kreationen. Ihre Arbeiten sind körperbetont, manchmal provozierend, ergreifend und witzig. Ihre Werke wurden von Theatern und Festivals in Japan, USA, Taiwan, Italien, Spanien, Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg, Litauen, Lettland, Dänemark, Finnland, Polen, der Tschechischen Republik, Schweden, Kroatien, Südkorea, Kanada, Portugal und Griechenland in Auftrag gegeben. Ihr abendfüllendes Werk ‹Heroes› wurde von Kritikern als eines der fünf besten Tanz-Veranstaltungen in Israel im Jahr 2008 gewählt.

Yossi Berg und Oded Graf erforschen neue Sichtweisen auf Tanz und Performance. Sie arbeiten kontinuierlich an Prozessen der persönlichen und körperlichen Landnahme und streben einen Dialog mit Künstlern aus verschiedenen Bereichen an.

‹Wie würden Sie sich in drei Sätzen beschreiben?› Der kreative Prozess von Animal Lost begann mit dieser Frage und mit einer Erkundung von Stereotypen, Missverständnissen und sozialen Klischees. Das Stück wirft Fragen nach kulturellen und sozialen Unterschieden auf und verhandelt die Universalität von Unterdrückung, Sexualität und den Nöten des Individuums. Animal Lost beschäftigt sich mit unserer Flexibilität und Fähigkeit, uns immer und immer wieder neu zu definieren. Die Tänzer wechseln zwischen Illusion und Wirklichkeit und versuchen, das Animalische in sich zu wecken.  

‹Animal Lost mit expansiven Gesten und energischen Bewegungen ist ein zum Nachdenken anregendes Stück und bedeutet für die Choreographen einen grossen Schritt nach vorn [...] Innovative Sprache mit tiefen und bedeutungsvollen Nuancen [...] Exzellente Solo-Performance.› Zvi Goren, Habama    

Koproduktion: Yossi Berg und Oded Graf; Dansescenen Theater Kopenhagen, Dänemark Mit der Unterstützung von Augustinus Fonden, Nordea Fonden, Statens Kunstrads Scenekunstudvalg und dem Danish Arts Council         

TANZ / ZEITGENöSSISCHER TANZ
17.11.11
20.00h
Theater Chur
www.theaterchur.ch
Preis:
CHF 42.- / 21.-
19.11.11
20.00h
Kaserne Basel
www.kaserne-basel.ch
TICKETS

Preis: CHF 35.– / 20.–
22.11.11
20.00h
Lokremise St.Gallen
www.lokremise.ch/
23.11.11
20.00h
Lokremise St.Gallen
www.lokremise.ch/


BETEILIGTE KÜNSTLER
Yossi Berg
Oded Graf




Um das Culturescapes Programm in iCal anzuzeigen hier klicken.