ZURÜCK

Ofira Henig & Ensemble - Both Upon A Time

Schauspiel von Ofira Henig & Ensemble in hebräischer und arabischer Sprache (deutsche Übertitel)

 

Konzept, Dramaturgie und Regie: Ofira Henig, Adaption und Texte: Simon Bouzaglo, Yossefa Eben Shoshan, Taher Najib, Bühnenbild und Kostüme: Miriam Guretzki-Bilu, Originalmusik: Yehuda Poliker, Licht: Jackie Shemesh, Sound: Ido Manor 
Mit: Youssef Abu Warda, Nimrod Bergman, Salim Daw, 
Naomi Fromovich-Pinkas, Yoav Hait, Amitay Yaish-Benuozilio, Orna Katz, Khalifa Natour, Salwa Nakara, Odelya Segal Michael     

‹Both Upon a Time› beschäftigt sich mit Geschichten über Frauen und Männer. Männer reden humorvoll, wütend oder verächtlich über Frauen; Frauen erzählen launig, traurig, ärgerlich oder liebevoll von Männern. Aber gemeinsam kreieren sie eine Familie, eine Gemeinschaft. Ein aussergewöhnliches Theaterprojekt, inspiriert von Volkssagen aus Ländern wie Marokko, dem Jemen, Persien oder dem Irak.   

Eine Auseinandersetzung mit Volksmärchen bringt Geschichten ans Licht, die bis heute Teil der modernen Gesellschaft sind. Entwickelt und erfunden, um die Gesellschaft vor dämonischen Kräften zu beschützen oder moralisch zu erziehen, durchdringen die Mythen Grenzen von Raum und Zeit. Sie erfuhren, je nach Ort und Zeit, verschiedenste Adaptionen, Bearbeitungen und Interpretationen, behielten aber dennoch ihren ursprünglichen Kern. Sowohl die jüdische als auch die arabische Gesellschaft besteht aus Migranten und Minderheiten. Sie sind zutiefst multikulturell und bergen zahllose und vielfältige Erzählungen in sich. Das Ringen der unterschiedlichen Kulturen und Minoritäten, ihre Erzählungen sichtbar zu machen, setzt sich bis in die Gegenwart fort. Für die Künstler und ihr Publikum birgt dies eine Quelle der Suche und der Interpretation. Die Regisseurin Ofira Henig studierte in Tel Aviv und arbeitete in Jerusalem als künstlerische Leiterin am Khan Theater und am ‹Lab›. Sie wurde mehrfach in Israel, den USA und Osteuropa ausgezeichnet. Ofira Henig unterrichtet an der Gitis Theater Akademie in Moskau, an der Universität Tel Aviv und der Schule für Visuelles Theater in Jerusalem. Von 2002 bis 2007 war sie künstlerische Leiterin des Herzliya Ensembles. 2007 wurde Ofira Henig aufgrund ihres starken politischen Engagements entlassen. Sie führt einen konstanten politischen und ästhetischen Dialog, um sich entschieden in die öffentliche Debatte einzumischen.

Koproduktion von CULTURESCAPES, Haifa Municipal Theatre, Zürcher Theater Spektakel, TAK Theater Liechtenstein in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Hohenems.    

THEATER / SCHAUSPIEL
01.09.11
19.00h
Zürcher Theater Spektakel
www.theaterspektakel.ch
Preis:
CHF 41.-
02.09.11
19.00h
Zürcher Theater Spektakel
www.theaterspektakel.ch
Preis:
CHF 41.-
03.09.11
19.00h
Zürcher Theater Spektakel
www.theaterspektakel.ch
Preis:
CHF 41.-
04.09.11
18.30h
Zürcher Theater Spektakel
www.theaterspektakel.ch
Preis:
CHF 41.-
11.09.11
19.00h
Theater Liechtenstein
www.tak.li
Einführung um 18.20 Uhr.

Der Kartenvorverkauf beginnt
2 Monate vor der Veranstaltung

1. Kategorie: CHF 40 / € 32
2. Kategorie: CHF 35 / € 28
ermässigt: CHF 10 / € 8
12.09.11
20.09h
Theater Liechtenstein
www.tak.li
Einführung um 19.30 Uhr.

Der Kartenvorverkauf beginnt
2 Monate vor der Veranstaltung

1. Kategorie: CHF 40 / € 32
2. Kategorie: CHF 35 / € 28
ermässigt: CHF 10 / € 8
15.09.11
20.00h
16.09.11
20.00h


BETEILIGTE KÜNSTLER
Ofira Henig




Um das Culturescapes Programm in iCal anzuzeigen hier klicken.