ZURÜCK

The Object of Zionism

Architektur und Staat Israel 1948-73

In der Ausstellung ‹The Object of Zionism› werden in Basel - der Geburtsstätte der zionistischen Bewegung - die Ergebnisse einer umfassenden Recherche über die Stadtplanung und Architektur der ersten zwei Jahrzehnte nach der Staatsgründung von Israel gezeigt. Die Entstehung des Staates Israel stellt ein einzigartiges Projekt in der Geschichte der Moderne dar, beispiellos in seinem Massstab und der Geschwindigkeit der Entwicklung. Im Gegensatz zur allgemeinen Überzeugung, der israelische Staat sei ein Produkt der Improvisation oder der spekulativen Ökonomie, belegt die Ausstellung, dass die Formung einer künstlichen Landschaft und die Gründung Dutzender neuer Städte und Hunderter neuer ländlicher Siedlungen die Folge von einer systematischen Umsetzung eines einmaligen Planungsexperiments gewesen ist. Das dem Zionismus innewohnende dialektische Verhältnis von Staat und Land und dessen räumliche Repräsentation liegen der Ausstellungskonzeption zugrunde.

Kurator: Zvi Efrat   

Ausstellungsarchitektur: Efrat-Kowalsky Architects         

KUNST / AUSSTELLUNG
22.10.11
19.00h
S AM Schweizerisches Architekturmuseum, Basel
www.sam-basel.org
23.10.11 – 22.01.12
S AM Schweizerisches Architekturmuseum, Basel
www.sam-basel.org
Öffnungszeiten:
Di/Mi/Fr 11-18h
Do 11-20.30h, Sa/So 11-17h


BETEILIGTE KÜNSTLER
Prof. Zvi Efrat




Um das Culturescapes Programm in iCal anzuzeigen hier klicken.