ZURÜCK

Albanische Lyrik im Dichterstübli

Lesung, Gespräch & Konzert

Das Berner Literaturlokal ‹Punto Buchowski› präsentiert in seiner Reihe ‹Dichterstübli› albanische Lyrik der kosovarischen Diaspora in der Schweiz. Mit den Dichtern Shaip Beqiri und Ndriçim Ademaj treffen zwei Generationen aufeinander: Shaip Beqiri, 1954 im Kosovo geboren, wirkt seit seinem Literaturstudium an der Universität Prishtina als Dichter, Herausgeber sowie Kulturjournalist. Aufgrund einer drohenden Gefängnisstrafe beantragte er 1995 politisches Asyl in der Schweiz.

Ndriçim Ademaj wurde 1991 in Prizren, Kosovo, geboren. Ademaj hat dort zwei Lyrikbände publiziert: ‹Kërkoj diellin› (‹Die Sonne suchen›) (2008) und ‹Dera› (‹Die Tür›) (2011, 2012). Der junge Dichter, der seit einigen Jahren in Genf lebt, ist im deutschen Sprachraum noch weitgehend unbekannt. Die Dichterbegegnung findet in Form von Gedichten statt, die von Sprecher Gian Töndury auf Deutsch gelesen werden, und einem anschliessenden Gespräch, das von Francesco Micieli und Hilmi Gashi moderiert und übersetzt wird. Umrahmt wird der Abend von einer Soloperformance der Jazz-Sängerin Elina Duni.

Autoren: Shaip Beqiri, Ndriçim Ademaj
Sprecher: Gian Töndury
Übersetzer: Francesco Micieli, Hilmi Gashi
Gesang: Elina Duni

CHF 20.-/15.-

LITERATUR / SONSTIGES
07.12.13
21.00h
Punto Buchowski, Bern
punto.buchowski.ch


BETEILIGTE KÜNSTLER
Elina Duni
Shaip Beqiri
Ndriçim Ademaj
Gian Töndury
Francesco Micieli
Hilmi Gashi