ZURÜCK

‹LOVE. STATE. KOSOVO›

Beatrice Fleischlin, Antje Schupp, Astrit Ismaili, Labinot Rexhepi

Das aktuelle Projekt der Schweizer Performerin Beatrice Fleischlin und der deutschen Regisseurin Antje Schupp beschäftigt sich mit dem Kosovo und den Entwicklungsprozessen, die der jüngste Staat Europas durchlebt. «Der Kosovo interessiert uns in Westeuropa mässig bis gar nicht. Allein das Wort klingt nach Minenfeld, zahnlosen Alten und Krisenherd. Der Kosovo ist in den Augen der Westeuropäer verloren. Es rechnet niemand damit, dass sich ‹bei denen da unten› so schnell etwas entwickelt. Dann fährt man dorthin und wundert sich, dass dort funktionierender Alltag herrscht! Und wieder einmal stellt man fest, wie festgefahren man in seinen Vorstellungen ist.» So beschreiben Fleischlin und Schupp das Motiv für ihr Projekt. Im Juni 2012 reisten die beiden Performerinnen in den Kosovo. Mit ihrem eigenen, bewusst naiv-westeuropäischen Blick beobachteten Fleischlin und Schupp die dortigen politischen und sozialen Vorgänge. Ihre Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen haben sie in einem gemeinsamen Arbeitsprozess mit dem kosovarischen Performer Astrit Ismaili und dem Tänzer Labinot Rexhepi künstlerisch verarbeitet. ‹LOVE. STATE. KOSOVO› spiegelt die persönliche Sicht der vier PerformerInnen auf den Kosovo und ihre Auseinandersetzung mit existierenden Vorurteilen wider und thematisiert mit einem Augenzwinkern das Ziehen und Überwinden von Grenzen in der künstlerischen Zusammenarbeit.

Im Anschluss an die Veranstaltung vom Do 24.10. in der Kaserne Basel findet ein Künstlergespräch statt.

Gefördert von Fachausschuss Theater und Tanz BS/BL, Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, Ernst Göhner Stiftung, Migros-Kulturprozent, Landis & Gyr Stiftung, Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige Basel (GGG), Schweizerische Interpretenstiftung

Dauer: ca. 90 Minuten
Sprache: Deutsch, Englisch, Albanisch, Schweizerdeutsch, mit deutschen Übertiteln

Konzept & künstlerische Leitung: Beatrice Fleischlin, Antje Schupp
Performance: Beatrice Fleischlin, Antje Schupp, Astrit Ismaili, Labinot Rexhepi
Bühne & Licht: Nico de Rooij
Kostüme: Diana Ammann
Dramaturgie & Produktionsleitung: produktionswerkstatt / Larissa Bizer
Produktionsleitung Kosovo: Nita Hasani
Regiehospitanz: Hendrik Lipke

Eine Produktion der produktionswerkstatt in Koproduktion mit CULTURESCAPES Balkan 2013, Theater Spektakel Zürich, Kaserne Basel, SPIELART Festival München, Qendra Multimedia Prishtina

THEATER / SCHAUSPIEL
18.10.13
20.00h
Kaserne Basel
www.kaserne-basel.ch
CHF 35.-/20.-
19.10.13
20.00h
Kaserne Basel
www.kaserne-basel.ch
CHF 35.-/20.-
23.10.13
20.00h
Kaserne Basel
www.kaserne-basel.ch
CHF 35.-/20.-
24.10.13
20.00h
Kaserne Basel
www.kaserne-basel.ch
CHF 35.-/20.-

Im Anschluss Künstlergespräch
25.10.13
20.00h
Kaserne Basel
www.kaserne-basel.ch
CHF 35.-/20.-
23.11.13
20.15h
Theater Tuchlaube Aarau
www.tuchlaube.ch
CHF 30.-/25.-/20.-


BETEILIGTE KÜNSTLER
Beatrice Fleischlin
Antje Schupp
Astrit Ismaili
Labinot Rexhepi