ZURÜCK

‹Super Premium Soft Double Vanilla Rich›

 

Toshiki Okada / chelfitsch Theatre Company

Konsumgut verspricht viel. Manchmal so viel, dass einem davon glatt übel werden kann. Toshiki Okadas Stück ‹Super Premium Soft Double Vanilla Rich› führt direkt an die Grenzen des guten Geschmacks. Und zwar in den hell ausgeleuchteten, blitzsauberen Mikrokosmos eines 24-Stunden-Shops in Tokio mit dem vielsagenden Namen ‹Smile Factory›.

Wo banale und kontrollwütige Betriebsstrukturen herrschen und ein gepimptes Warensortiment die Kunden manipuliert, entspinnt sich unwillkürlich auch ein von Alltagsritualen geprägtes Beziehungsgeflecht zwischen Personal und Kunden. Die Kassenbesetzung ergeht sich in ausufernden Spekulationen über die Frage, wann der Filialleiter das letzte Mal Sex mit seiner Frau hatte und eine Kundin bricht in Verzweiflung aus, weil ihr Lieblingseis plötzlich nicht mehr im Regal steht. Was bedeutet es für eine Gesellschaft, wenn ihre Träume von einem Sortiment abhängen?

Der Regisseur und Schriftsteller Toshiki Okada (*1973) zählt zu den führenden Stimmen einer Künstlergeneration, die sich mit der nach der Katastrophe von Fukushima einsetzenden Apathie auseinandersetzt. Er entwickelte ein ‹Theater der Entfremdung›, in dem Bewegung und Sprache entkoppelt zu sein scheinen. Mit betonter Langsamkeit und unterlegt mit der Musik von Johann Sebastian Bach wird das Choreografische grotesk ausgearbeitet. In einem aus dem Ruder laufenden Kapitalismus wirkt dies wie ein wunderschöner, doch völlig vergeblicher Tanz.

‹Super Premium Soft Double Vanilla Rich› wurde als Auftragsarbeit von Theater der Welt im Mai 2014 in Mannheim uraufgeführt.

Regie und Konzept: Toshiki Okada
Schauspieler: Makoto Yazawa, Hideaki Washio, Tomomitsu Adachi, Shingo Ota, Shuhei Fushino, Azusa Kamimura, Mario Kawasaki
Bühnenbild: Takuza Aoki
Kostüme: Sae Onodera (Tokyo Isho)
Inspizient: Koro Suzuki
Sound: Norimasa Ushikawa
Licht: Tomomi Ohira
Musikarrangement:Takaki Sudo
Produktion: chelfitsch Theatre Company, Auftragsarbeit des Festivals Theater der Welt 2014.
Eine Koproduktion mit: Theater der Welt, Mannheim; KAAT (Kanagawa Arts Theater); LIFT - London International Festival of Theater; Maria Matos Teatro Municipal, Lissabon; CULTURESCAPES, Basel und Kaserne Basel.

Japanisch mit deutschen und englischen Übertiteln, Dauer 110 Min.

Zum Trailer geht's hier.

THEATER / SCHAUSPIEL
13.11.14
20.00h
Kaserne Basel
www.kaserne-basel.ch
TICKETS

CHF 35.-/20.-
Publikumsgespräch im Anschluss
13.11.14
19.00h
Kaserne Basel
www.kaserne-basel.ch
Einführung in die Arbeit von Toshiki Okada
Prof. Dr. Andreas Regelsberger
Rossstall 2, Eintritt frei
Andreas Regelsberger ist Übersetzer von Toshiki Okadas Theatertexten. Mit seiner breiten Kenntnis des zeitgenössischen japanischen Theaters gibt der Japanologe der Universität Trier eine Einführung.
14.11.14
20.00h
Kaserne Basel
www.kaserne-basel.ch
TICKETS

CHF 35.–/20.–
22.11.14
18.00h
Gessnerallee, Zürich
www.gessnerallee.ch
TICKETS

CHF 16.-
23.11.14
18.00h
Gessnerallee, Zürich
www.gessnerallee.ch
TICKETS

CHF 16.-
25.11.14
20.00h
Theater Chur
www.theaterchur.ch
TICKETS

CHF 42.-/21.-


BETEILIGTE KÜNSTLER
Toshiki Okada
chelfitsch Theatre Company