ZURÜCK

‹LOGICAL EMOTION: GUTAI, MONO-HA UND DIE METABOLISTEN – JAPANISCHE KUNST DER GEGENWART›

 

Sabine Schaschl (Direktorin Museum Haus Konstruktiv)

Eine Vorlesung im Museum zu den wichtigsten japanischen Kunst- und Architektur-Bewegungen der Nachkriegszeit. Die ‹Gutai›-Gruppe ist fasziniert von Zerstörungs- und Zerfallsprozessen, ‹Mono-ha› beweist Ähnlichkeit mit westlicher Land Art, Fluxus und Konzeptkunst. Die Metabolisten wiederum fordern eine Anpassung der Stadt der Zukunft an den stetigen Funktionswandel.

Vorlesung im Museum mit anschliessender Führung, Dauer 2 × 45 Minuten und eine Pause.

Ermässigter Eintritt in die Ausstellung für Besucher und Besucherinnnen der VHS Vorlesung.

FOKUS / VORTRAG
28.11.14
Volkshochschule Zürich
www.vhszh.ch
Haus Konstruktiv, Zürich
CHF 40.-
plus vergünstigter Eintritt in die Ausstellung


BETEILIGTE KÜNSTLER
Sabine Schaschl