ZURÜCK

Festivaleröffnung

Nur sehr selten verlässt das traditionsreiche japanische Puppentheater ‹Bunraku› seinen heimatlichen Inselstaat. Es ist daher eine grosse Ehre für CULTURESCAPES, mit einer bezaubernd kunstvollen Bunraku-Aufführung das diesjährige Programm Tokio 2014 eröffnen zu dürfen. Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen der Schweiz und Japan reist das Nationale Bunraku-Theater auf Einladung der Schweizerisch-Japanischen Gesellschaft erstmals in die Schweiz auf Tournee.
1648 gegründet, erlebte das Figurentheater seinen künstlerischen Höhepunkt im 18. Jahrhundert. Seither ist Bunraku neben Nô und Kabuki eine der drei grossen klassischen Theaterformen. 2005 wurde es in die UNESCO-Liste der Meisterwerke des immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen. Frappant sind die beinahe lebensgrossen Puppen mit ihrem komplexen mechanischen Aufbau, die von drei Puppenspielern geführt werden. 
An diesem Abend werden mehrere Rezitatoren drei Geschichten vortragen, die mit den Figuren gespielt werden. Begleitet wird das Theaterspiel von der traditionellen japanischen Laute, der Shamisen.


Vorprogramm ab 18 Uhr

‹Taiko› – die japanische Kunst des Trommelns

Das Spiel der Taiko ist eine bewegungsreiche und intensive Art der Perkussion. Dieses Feuerwerk für Auge und Ohr erfordert Kraft, Ausdauer und Konzentration. Die Trommler der Basler Taiko-Gruppe ‹Wadaiko Chushin› präsentieren ein Repertoire, das sich vornehmlich aus Stücken bekannter japanischer Taiko-Lehrer zusammensetzt und die Zuschauer im Körper und Geist nicht unberührt zurücklassen wird.


Rahmenprogramm im Foyer

‹Ikebana› – Japanische Blumenkunst

Die Japanische Kunst des Blumenarrangierens bedeutet mehr als lediglich Blumen
in eine Vase zu stellen. Durch die Kombination von Zweigen, Blumen und Blättern entstehen harmonische Formen, die der Vielfalt der Natur entsprechen und die Seele des pflanzlichen Materials hervorheben. Das Entstehen kommt darin ebenso zum Ausdruck wie das Vergehen. Mitglieder von IKEBANA INTERNATIONAL Basel und von drei verschiedenen Schulen stellen Ikebana aus.


‹Anime› – Collage japanischer Animationsfilme

Das internationale Festival für Animationsfilm ‹Fantoche› hat anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen der Schweiz und Japan einen Japan-Fokus zusammengestellt, der im Rahmen des Festivals CULTURESCAPES Tokio 2014 in verschiedenen Stadtkinos erneut gezeigt wird. Die Collage gibt einen Einblick in das Animationsfilmprogramm.

 

THEATER / PUPPENTHEATER
27.09.14
19.00h