ZURÜCK

Everything, Everywhere, All The Time

Der Dokumentarfilm ‹Everything, Everywhere, All The Time› folgt Sam Amidon, Ben Frost, Nico Muhly und Valgeir Sigurðsson auf ihrer gemeinsamen Tour, präsentiert aber auch ihre individuellen Kompositionen, die sie unter dem kollektiven ‹Banddach› veröffentlich haben. Der Regisseur Pierre-Alain Giraud mischt dabei seltene Aufnahmen aus den Greenhouse Studios in Island mit Backstageshots und Tourbus-Geschichten, aber auch mit vulkanische Störungen und Interviews.

‹Everything, Everywhere, All The Time› erforscht die Dynamik zwischen diesen vier höchst individuellen und gleichzeitig eng-verbandelten Künstler_innen und bietet einen einzigartigen Einblick in das Innenleben eines künstlergeprägten Labels und Bandkollektiv. Der Dokumentarfilm wurde am Reykjavík International Film Festival uraufgeführt.

Im Restaurant Parterre werdenab dem 4. November die ‹Reisenotizen› von Fotograf Cedric Christopher Merkli ausgestellt. Die Bilder zeigen leise und persönliche Momente von dessen zahlreichen Streifzügen durch Island.

Siehe auch Eröffnungskonzert Sinfonietta mit Daníel Bjarnasson.      

FILM / DOKUMENTARFILM
29.10.15
20.30h
Parterre, Kulturraum
Eintritt frei, Anmeldeliste unter http://www.parterre.net/de/musik-kultur/one-kultur/programm (beschränkte Platzzahl)