ZURÜCK

Ur

FAR NORTH ist ein Künstlernetzwerk, das nach neuen Wegen im Bereich Oper und Musiktheater sucht und immer wieder international arbeitet. In der aktuellen Produktion ‹Ur› wird anhand einer spezifischen arktischen Region das Phänomen Globalisierung verhandelt. In der Nähe dieser enormen Eiskappe, in der die Geschichte der Erde konserviert ist, wird die Menschheit ganz klein. Und doch ist der Mensch zerstörerisch, wenn er seine Wurzeln und seinen Ursprung vergisst.

Diesen blinden Fleck, diesen Zusammenhang und dieses gefährliche Vergessen nimmt das Stück in den Blick. Es gibt zwei Erzählstränge: Der hauptsächliche Fokus liegt auf der Suche nach dem ‹Ur›, nach unserer Herkunft und unserem gemeinsamen, mythologischen Hintergrund. Dadurch stellt sich aber auch die Frage, wie wir ins Jetzt gekommen sind und uns dabei so weit vom ‹Ur› entfernt haben.

Am 28.10. ist Anna Þorvaldsdóttir persönlich beim anschliessenden ‹pot au feu - Suppe und Gespräch› mit Roman Brotbeck und Laura Berman anwesend.    

MUSIK / KLASSIK
28.10.15
20.00h
Gare du Nord, Basel
www.garedunord.ch
TICKETS
31.10.15
20.00h


BETEILIGTE KÜNSTLER
Anna Thorvaldsdóttir
Thorleifur Örn Arnarsson
Sofia Jernberg
Melis Jaatinen
Joa Helgesson
Mike Philip Fencker Thomsen
Anna Rún Tryggvadóttir
Sofia Jernberg
Bjarni Frimann Bjarnason
Arnbjörg Maria Danielsen
Sebastian Reckert
Joa Helgesson
Kolbeinn Bjarnason
Guðni Franzson
Carlos Alberto Caro Aguilera
Emil Friðfinnsson
Pétur Grétarsson
Matthías M D Hemstock
Hildigunnur Halldórsdóttir
Guðmundur Kristmundsson
Sigurður Halldórsson
EInar Jóhannesson
Hávarður Tryggvason
Tinna Thorsteinsdottir