ZURÜCK

Krise und kein Ende

Mit Petros Markaris, Werner van Gent und Nikos Erinakis

«Nirgends sonst lernt man soviel über Griechenland wie in Petros Markaris Krimis», schreibt die Berner Zeitung über den hier bekanntesten zeitgenössischen griechischen Schriftsteller. Auch als politischer Kommentator ist er gefragt. Mit seinem jungen Kollegen Nikos Erinakis, einem in diversen Athener Thinktanks engagierten Lyriker, und dem langjährigen Griechenlandkorres- pondenten Werner van Gent spricht er über die aktuelle Lage in Griechenland.

LITERATUR / DISKUSSION
11.11.17 – 11.11.17
Volkshaus, Basel
volkshaus-basel.ch
TICKETS

Im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel


BETEILIGTE KÜNSTLER
Nikos Erinakis
Petros Markaris
Werner van Gent