ZURÜCK

Russische Philosophie

Gespräch mit Karen Swassjan und Ilja Karenovics

Der Begriff ‹russische Philosophie› ist uns geläufiger als etwa der einer niederländischen oder schwedischen Philosophie, auch wenn wir vielleicht kaum einen russischen Philosophen beim Namen zu nennen wüssten. Darüber hinaus verbindet sich mit dem Begriff aber noch eine weitere Besonderheit: Stärker als in den genannten anderen Fällen scheint ‹russisch› hier jenseits der reinen Herkunftsangabe auch eine inhaltlich-substanzielle Eigentümlichkeit dieses Denkens zu bezeichnen. Was aber ist denn wirklich besonders - oder einfach nur anders - an der russischen Philosophie? Was ist typisch russisch? Wie ist sie entstanden, unter welchen Bedingungen hat sie sich entwickelt? Was sind ihre Themen? Solche Fragen werden im Zentrum des Gesprächs stehen und uns einer Antwort von berufener Seite näher bringen. 

‹russische Philosophie› ist Teil der drei philosophischen Abenden. Was ist russische Philosophie? Ist es eine Religionsphilosophie? Orientiert sie sich an der westlichen Philosophie? Welches sind ihre Prägungen und Visionen? An drei Abenden bringt das Philosophicum aus der Fülle der hierzulande kaum bekannten, russischen Geistesgeschichte ausgewählte Akzente zur Sprache, die in einen neuen Denkraum führen. 

Alle philosophische Abende

Alle drei Abende zusammen: CHF 70.- / 45.-Einzeln: CHF 25.- / 17.- 

FOKUS / SONSTIGES
29.10.12
19.00h
Festsaal, Philosophicum, Basel
www.philosophicum.ch/index.php/festsaal.html