ZURÜCK

‹de profundis›

Als sich der begnadete Akkordeonkomponist und Autodidakt Wladislaw Solotarjow im Winter 1974/75 in Moskau für die Aufnahme im Sowjetischen Komponistenverband bewarb, spielte sein Freund Friedrich Lips seine 3. Akkordeon-Sonate. Anwesend war u.a. die Komponistin Sofia Gubaidulina, die von Solotarjows Talent sowie dem russischen Akkordeon, dem Bajan, tief beeindruckt war. Noch ehe aber die Formalitäten zur Mitgliedschaft abgeschlossen waren, nahm sich Solotarjow mit 33 Jahren das Leben. 
Diese Tragödie inspirierte Gubaidulina zu ihrer ersten Komposition für Bajan ‹de profundis›. Im Andenken an den Komponisten Wladislaw Solotarjow veranstaltet ‹eurythmie-studio-focus› unter dem Namen ‹de profundis› ein tänzerisches Programm zu Bajan-Musik. Kein Geringerer als Friedrich Lips, mittlerweile einer der hervorragendsten Bajan-Interpreten der Welt, wird zu diesem Anlass spielen. Mit einer Reihe spiritueller und besinnlicher Werke von Johann Sebastian Bach über Sofia Gubaidulina, Wladimir Solotarjow bis zu John Cage wird nicht zuletzt auch Solotarjows philosophischen Daseinsbetrachtungen gedacht.

Friedrich Lips (Bajan)
eurythmie-studio-focus

Eurythmie: Elsemarie ten Brink, Christina Kerssen, Franziska Knetsch, Anne Korf
Licht: Ilja van der Linden

Programm:
Léon Boëllmann (1862-1897): Suite gothique, op. 25
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Ich ruf' zu Dir, Herr Jesu Christ BWV 639
Wladislav Solotarjow (1942-1975): Meditation
Wladimir Podgorny (*1928): Prelude in memory of Vl. Solotarjow
John Cage (1912-1992): Souvenir
Johann Sebastian Bach: Nun komm' der Heiden Heiland BWV 659
Wladislav Solotarjow: Meditation
Wladislav Solotarjow: 2. Satz aus der 3. Bajan-Sonate
Sofia Gubaidulina (*1931): de profundis 

CHF 39.- / 26.- 

MUSIK / SONSTIGES
03.11.12
20.00h
Goetheanum, Dornach
www.goetheanum.org
TICKETS


BETEILIGTE KÜNSTLER
Friedrich Lips
eurythmie-studios-focus