Nuri bilge ceylan & die türkei zwischen okzident & orient

Die ‹ergänzte› Nuri Bilge Ceylan Retrospektive, präsentiert vom Stadtkino Basel (Nicole Reinhard) in Kooperation mit dem Kino Xenix, Zürich (Beat Schneider), lädt zu einer Entdeckungsreise ein
Credits:

Die ‹ergänzte› Nuri Bilge Ceylan Retrospektive, präsentiert vom Stadtkino Basel (Nicole Reinhard) in Kooperation mit dem Kino Xenix, Zürich (Beat Schneider), lädt zu einer Entdeckungsreise ein. Soziale und individuelle Umbrüche zwischen Tradition und Moderne setzt er in Filmen wie ‹Three monkeys› eindrücklich und mit feinem visuellen Humor ins Bild. Filme von Yılmaz Güney, Fatih Akın und jungen Filmemacher komplettieren die Filmreihe. 

Künstler_in
Nuri Bilge Ceylan
Yilmaz Güney

Ausserdem

+
orAnzvXkMwVt2EFBHVDg68y9naRb4SenfdTyoB7G.jpeg
Moment of agency
Moment of Agency zielt auf die Diskussion der Bedingungen der Produktion und Kommunikation von Kunst sowie der Rolle des Künstlers als Vermittler von Bildern und Hersteller von Bedeutungen.
+
JDIUe0nNyMSek1i14bPRUiz7N19fzCGY7HG0xUZT.jpeg
Aydin Teker: hars
Eine Tänzerin untersucht die Beziehung zwischen dem menschlichem Körper und einem vom Menschen erfundenen Instrument – der Harfe.
+
hqyGuLVMz1o1gJo3TFTCTpCzi16i1JWvKxjHYsgb.jpeg
Taldans: ‹graf›
In der Graphentheorie bezeichnet der Begriff «Graph» eine mathematische Struktur aus Knoten und Kanten.
+
GYWB1CeqLOzH5TlbDTlm9hq5ZPA5sZqtRb3HVicP.jpeg
Ha za vu zu
Ha za vu zu ist eine Künstlergruppe, deren Ziel darin besteht, den künstlerischen Prozess einfach und praktisch zu gestalten.
+
no image
Murat uyurkulak
Murat Uyurkulak, geboren 1972 in Aydın, studierte zunächst Jura und Kunstgeschichte und arbeitete dann als Kellner, Übersetzer, Journalist und Verleger.
+
IVtgz7t6Cyo6qQOuv80jhuKmwpku2klbPLQ6pbqp.jpeg
Electronic tribal: DJ İpek – clubbing a la turka
‹Eklektik Berlinistan› nennt die DJ-Dame İpek den hippen Stil, mit dem sie die Clubs in Ausnahmezustände versetzt.
+
sGvbsgPyM5IyHl0Wk4Jg7KdUz9lsKmklcZAjRjii.jpeg
Mercan Dede & Stimmhorn
Das Schweizer Duo Stimmhorn, auch als Grenzgänger der helvetischen Klangtopographie bekannt, besteht aus Christian Zehnder und Balthasar Streiff.
+
cBtftQ8oijNY46tmo59kRzD3tg6IXfm5mgcTrW23.jpeg
Taksim trio
Taksim, so heisst ein geschäftiger Platz im kreativen Istanbuler Szeneviertel Beyoğlu.
+
uHDmRdO32QMTstEYn2Xm6wu8Zw0gN9ly0Y7nhbH2.jpeg
Hässliches menschlein / çirkin insan yavrusu
Drei Frauen - eine Kurdin, eine Lesbe und eine Frau mit Kopftuch erzählen über ihr Leben in der Türkei.
+
eRCXsFSaAZ1CVoJoGsXLWMwfAcpHfskosv6g6vSE.jpeg
Catching breath
Ergänzend zu der Einzelausstellung Mutual Issues, Inventive Acts des türkischen Künstlers Ahmet Öğüt im April dieses Jahres (20.04.–08.06.2008)...
+
Q5xeMbHdqSVHadKXaG3VYAFjoJxRoQdLxpM2V4ns.jpeg
İklimler (climates)
Der Archäologe Isa und die Fernsehproduzentin Bahar verbringen einen gemeinsamen Sommer-Urlaub.
+
no image
Kasaba (die kleinstadt) TR 1997; 85' OV / d (35 mm, s/w)
Ceylans erster abendfüllender Spielfilm basiert auf einer autobiografischen Kurzgeschichte seiner Schwester Emine Ceylan...
+
no image
Mayis sikintisi (clouds of May)
Eines Tages im Mai kehrt ein junger Regisseur in seinen Heimatort in Anatolien zurück, um eine Komödie zu drehen.
+
eFciv0U7ZU4D7xZupLWgdU1GLl6PJceencXyDctI.jpeg
Vorpremiere: üç maymun (three monkeys)
Wie in der Fabel von den drei Affen, die sich gemäss europäischer Interpretation weigern, die Wahrheit zu sehen, zu hören und auszusprechen, verstricken sich die Figuren im neusten Film von Nuri Bilge Ceylan in einem Geflecht von Lügen.
+
30kFVc3knf3IEozONsar0apQyNy0jGgCd6wNr26i.jpeg
Uzak (weit)
In durchkomponierten Gemälden fängt Ceylan die Stimmungen der beiden ungleichen Cousins, dem zweifelnden Fotografen Mahmut und dem jungen Yusuf, der auf der Suche nach einem nach Istanbul kommt, ein und entdeckt im dargestellten Leben der Grossstadt humorvolle Feinheiten.
+
qM3K8ehtF0PV2vSGS8biH56Bu3OeteZjjdlDH6Wr.jpeg
Mehmet liebt frieden / mehmet liebt bariş mehmet bariş’i seviyor
Mihran Tomasyan / Cıplak Ayaklar Kumpanyası, Istanbul Doppelabend mit «Hässliches Menschlein» / oyun deposu / Maral Ceranoğlu Publikumsgespräch im Anschluss an die Doppelvorstellung.
+
s1QEnaOK6m6BvEjYg8w9HOYiZYaaG46uaNAKWoEA.jpeg
Sema – derwische aus konya
Das Staatsensemble für klassische türkische Musik (İstanbul Tarihi Türk Müziği Topluluğu) pflegt das Erbe der klassischen Sufi-Musik.
+
no image
Ahmet Oğüt & november paynter im gespräch
Ergänzend zu der Einzelausstellung Mutual Issues, Inventive Acts des türkischen Künstlers Ahmet Öğüt im April dieses Jahres (20.04.-08.06.2008)...
+
JWqgrZSrHtTuRhgq303U1wFNMAKFntTmFejQSluG.jpeg
Boxeo 14 ‹1001 NACHT›
Bauchtänzerinnen, Feuerschlucker, Fakire und Flaschengeister lassen einem den Atem stocken.
+
no image
Die türkei – das nächste eu-mitglied? bedingungen hüben wie drüben
Vor drei Jahren, im Oktober 2005, sind die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei offiziell aufgenommen worden.
+
no image
Hip hop – workshop mit makale ‹Mundart versus türkisch›
Gegenstand des Workshops ist es, ein Hip-Hop-Stück zu kreieren.
+
no image
Interdisziplinärer workshop
Für professionelle Tänzer/Choreographen, Künstler/Architekten und Studenten (in engl. Sprache)
+
no image
Kulturtag sufismus – die innenseite des Islam
Ein Gespräch beginnt mit der Suche nach Gemeinsamkeit.
+
no image
Militär & Politik in der Türkei
Prof. Dr. Maurus Reinkowski hat seit April 2004 den Lehrstuhl für Islamwissenschaft und Geschichte islamischer Völker an der Albert-Ludwig-Universität Freiburg inne.
+
no image
Von Belgrad nach Istanbul. illegales bauen und seine auswirkungen auf die stadtentwicklung
Das Symposium baut eine konzeptionelle Brücke zwischen der S AM Ausstellung ‹Balkanology› und Culturescapes –Türkei.
+
no image
Vortragsreihe: Türkei – zwischen geschichte, tradition und moderne Leben auf Bruchlinien zwischen Tradition & Moderne
Die Vortragsreihe beleuchtet an vier Abenden die Geschichte der Türkei, das gesellschaftspolitische Zusammenspiel zwischen Tradition und Moderne...
+
no image
Vortragsreihe: Türkei – zwischen geschichte, tradition und moderne Türkei & Europa: eine lange & mühsame Annäherung
Die Vortragsreihe beleuchtet an vier Abenden die Geschichte der Türkei, das gesellschaftspolitische Zusammenspiel zwischen Tradition und Moderne...
+
CTYvjmv9LYSB7UU9rWXGnIYs09mK1CFk70Qd71Bx.jpeg
Ebru (fotografien von attila durak)
Vor mehr als sieben Jahren begann Attila Durak mit dem Projekt Ebru, auf deutsch ‹marmoriertes Papier›, – einer mitreissenden und ergreifenden photographischen Reise,...
+
no image
Vielfältige identitaten: wer bin ich? (kunst/videoinstallation)
Heute leben schätzungsweise rund 120’000 Personen, die aus der heutigen Türkei kommen, in der Schweiz.
+
Ab4pgi94juSnzrdTwgmMEDjqXVaHd4w0p7iLv54y.jpeg
Boxeo 14 ‹1001 NACHT›, Lesung Lesung: Andrea Bettini aus ‹Teestunden am Ring› (von Güney Dal)
Als Einstimmung auf die Boxkämpfe liest Andrea Bettini aus dem Roman ‹Teestunden am Ring› von Güney Dal.
+
no image
Esmahan Aykol
Esmahan Aykol, 1970 in Edirne in der Türkei geboren, lebt heute in Berlin und Istanbul.
+
no image
Hasan Ali Toptaş
Mittels des Schreibens durchbricht, Hasan Ali Toptaş, 1958 in Buldan geboren, die Routine seines Beamtenlebens.
+
no image
Murat Uyurkulak
Murat Uyurkulak, geboren 1972 in Aydın, studierte zunächst Jura und Kunstgeschichte und arbeitete dann als Kellner, Übersetzer, Journalist und Verleger.
+
no image
Oya Baydar
Oya Baydar, geboren 1940, engagierte sich früh in der politischen Linken.
+
no image
Völkerwanderung
Dirk Baecker: «Die These, die ich vertreten möchte, lautet, dass sich die Einheit der Vielfalt Europas einer kulturellen Codierung verdankt, die ihrerseits das Ergebnis eines für die Geschichte und in der Geschichte Europas zentralen Stresserlebnisses ist.
+
no image
Yadé Kara
Yadé Kara, geboren 1965 in Çayırlı (Türkei), studierte Anglistik und Germanistik.
+
no image
Yusuf Yeşilöz
Der 23jährige Yusuf Yeşilöz kam 1987 als Flüchtling in die Schweiz.
+
82tn2kyuJFPKxj8ityXqdXV0LyEZ3hXZux6jCtdc.jpeg
Aylin Aykan: klavierrezital Türkische Komponisten im Spiegel der Zeiten
Aylin Aykan stammt aus einer Istanbuler Familie, ist aber in München geboren und aufgewachsen.
+
kHG4U5L7A5YiUTM7lW7NPfUwAq6sEE1vw3RJyFG8.jpeg
Camerata Variabile: ruf der ferne
m ersten Programm ist es die Sehnsucht nach dem Unbekannten, der Ruf der Ferne, der die Komponisten (Eötvös –Derwischtanz, Winkelman – Vertonung eines Rumi - Gedichtes) in ihren Bann zieht.
+
no image
Ensemble phoenix Basel mit Neva Özgen (Kemençe) & Didem Dermen (Kanun)
Das Ensemble Phoenix Basel, eine Gruppe von bis zu 25 Musikerinnen und Musikern, setzt sich seit seiner Gründung 1998 gezielt für zeitgenössische Musik ein.
+
no image
Erkan Oğur - Telvin
‹Telvin› bedeutet Färbung – ein Wechsel von Farben, ein Stimmungswechsel.
+
no image
Eröffnung
Das Doğuş Kindersinfonieorchester und das Schweizer Trio Nota Bene versuchen sich in dieser erstmaligen Zusammenarbeit an Beethovens Tripelkonzert.
+
kiwJbLPEHBHsjz02Lh3pNz6CqGmSsblvRiE02Emg.jpeg
Fazil Say & Zürcher kammerorchester
Fazıl Say gilt als einer der herausragenden Musiker des 21. Jahrhunderts.
+
no image
Jazz vom orient bis zum okzident Integration von türkisch-kurdischen Einflüssen in der Jazzmusik
Workshops für Schulklassen und Konzerte von Ulaş Nesil & Levin Değer (Studenten der Hochschule für Musik, Abteilung Jazz Basel) Der Kurde Ulaş Nesil,...
+
no image
Önder Focan - swing a la turc
Önder Focan verweist in seinem „Swing a la Turc Project“ auf die genreüberschreitenden Möglichkeiten und Ursprünge des Jazz.
+
no image
Sufi & Bach
Das Konzert ‹Sufi/Bach› bietet eine einmalige Begegnung zwischen Orient und Okzident auf musikalischer Ebene: Sufische Gesänge und Derwischtänze sowie die Kantaten BWV 93 und 107 von J. S. Bach – dramaturgisch unterstützt von Texten zur christlichen und sufischen Mystik.
+
j9j1mng7JzQwTRzi0wdX3LMFD2wwaJlHlw2HSbU1.jpeg
Güne şe yolcu luk - reise zur sonne
Die aus dem Osten der Türkei stammende Regisseurin Yeşim Ustaoğlu entwirft ein lebhaftes Porträt von Istanbul als kulturellen Schmelztiegel,...
+
EG5j8u31vKl2AbAUo4lyMNR51G4lEiCO8qQv5MmL.jpeg
Behic ak – karikaturen aus eurasien
Der in Istanbul lebende populäre Autor, Regisseur, Journalist und Karikaturist Behiç Ak zeichnet in seinen Karikaturen das Bild einer modernen türkischen Gesellschaft im Alltag, die so gar nicht den Klischees vom Orient entspricht.
+
no image
Murat Uyurkulak
Murat Uyurkulak, geboren 1972 in Aydın, studierte zunächst Jura und Kunstgeschichte und arbeitete dann als Kellner, Übersetzer, Journalist und Verleger.
+
no image
Necla Kelek & Yusuf Yeşilöz
Necla Kelek, in Istanbul geboren, kam mit zehn Jahren nach Deutschland.
+
f11pmFHgjZWqEJDsbIGA7FH5OLRjsYnmSbnueTnu.jpeg
Mutluluk (das glück)
Die 17jährige Meryem wird bewusstlos aufgefunden; sie wurde vergewaltigt und gilt von nun an als befleckt.
Programmheft downloaden

Newsletter abonnieren