CULTURESCAPES: Ein Netzwerkfestival

Das Programm des Festivals wird von einer Reihe von engagierten, kompetenten Veranstaltern und fördernden Institutionen in der ganzen Schweiz sowie dem benachbarten Ausland ermöglicht und umgesetzt. Die Vernetzung des Festivals ist spartenübergreifend und verbindet sie zugleich. Die Stärkung und ständige Weiterentwicklung dieses Netzwerkes ist ein wichtiger Teil der Wirksamkeit von CULTURESCAPES. Wir engagieren uns deshalb für ein kreatives, gut abgestimmtes und energievolles Zusammenwirken der beteiligten Personen und Institutionen.

Information und Kommunikation

Wir verfolgen eine transparente und gut dokumentierte Praxis der Zusammenarbeit mit allen Kooperationspartnern. Wir informieren unsere Partner  und unser Publikum proaktiv, zeitgerecht, verständlich und wahrheitsgetreu. Die Offenheit in der Kommunikation auch bei komplexen Themen hat für uns Priorität.

Verpflichtung zur Qualität

Wir wollen das Interesse und die Aufmerksamkeit des Publikums und der Medien an dem Kunstschaffen des jeweiligen Partnerlandes durch künstlerischen Anspruch und Originalität des Festivalprogramms und seiner Darbietungen wecken und wach halten. Wir engagieren uns für eine hohe Qualität aller Leistungen, die wir für die beteiligten Künstlerinnen und Künstler, das Publikum, die fördernden Institutionen und Sponsoren sowie die Medien erbringen.

Engagement nach innen und aussen

Im Fokus unseres Zusammenarbeitens nach innen und aussen (Netzwerk) stehen gegenseitiger Respekt, Lernbereitschaft, Professionalität, Einsatzfreude und Kreativität - Anforderungen, die wir an uns selber stellen und von unseren Partnern erhoffen. Wir pflegen inner- und ausserbetrieblich eine gute Dialogkultur und arbeiten partnerschaftlich im Team und in den Projekten zusammen. Ein hohes Mass an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung sind wichtige Teile dieser Kultur.

Jurriaan Cooiman
Direktor & Stiftungsrat

Geboren 1966 in den Niederlanden. Gründer und Direktor von CULTURESCAPES. 

Er studierte Kulturmanagement an der Universität Basel. Er war Leiter der Produktionsagentur Performing Arts Services und arbeitete unter anderem mit dem Od-theater, Circle X Arts, Sankai Juku, der Werkbühne Berlin und dem Goetheanum zusammen. Seit der Gründung von CULTURESCAPES im Jahr 2003 ist er die treibende Kraft und Inspiration für alle Festivalausgaben. Er hält Vorträge über Kulturmanagement und Networking und ist Mitglied der European Festivals Association (EFA).

Rembert Biemond
Stiftungsratspräsident

M.Sc in Management & Organisation

Geboren 1958 in den Niederlanden, war Rembert Biemond von 1983 bis 1987 dort Manager einer Fachhochschule. Von 1987-1997 war er als Mitarbeiter des Goetheanums, Dornach tätig, u.a. als gechäftsführender Intendant der Goetheanum Bühne. 1997 gründete er Biemond & Partners Basel, Agents & Consultants. Unter diesem Dach wurde auch PASS, Performing Art ServiceS, die Vorläuferorganisation von CULTURESCAPES, gegründet.

Rembert Biemond war geschäftsführender Gesellschafter vom Unternehmen Mitte, Basel und von 2002-2009 geschäftsführender Gesellschafter von Lehmann Natur, Mönchengladbach. Seit 2010 lebt Rembert Biemond mit seiner Frau und zwei Kindern als Kulturentreprenör in Järna, Schweden. Dort war er 2011 Initiator einer grossen Ausstellungstetralogie unter dem Titel ‹See! Colour!›, die grosse Lichtinstalationen des amerikanischen Künstlers James Turrell beinhaltete.

Mit der Schweiz ist er weiterhin verbunden als Stiftungsrat der Stiftung Edith Maryon, Verwaltungsrat der Ackermannshof AG, Stiftungsrat der Stiftung Evidenz, Vorstandsmitglied des Vereins Pro Denkbilder und als Ko-Stifter und Gründungspräsident von CULTURESCAPES.

Michael Braune-Krickau
Stiftungsrat

Dipl. Ing. (Wirtschaftsingenieur)

Geboren 1943 in Dresden, 
lebt seit 1989 in Basel, vorher in Zürich und Berlin

Studium Technologie und Betriebswirtschaft, Techn. Universität Berlin
Tätigkeiten als Studienleiter und Lehrbeauftragter, Berater und Geschäftsführer, erst am GDI Rüschlikon, dann im WWZ-Forum der Universität Basel. Zur Zeit Studienkoordinator und Geschäftsleiter eines MBA Programms der Uni Basel.

Daniela Settelen-Trees
Stiftungsrätin

lic.phil.I

Geboren 1960 in Bern, lebt seit 1989 in Basel.

Studium der Kunstgeschichte in Bern, Basel und München.

Tätigkeit als Kunsthistorikerin in Museen, Galerien und Stiftungen.
2001- 2008 Leitung Ressort Kultur der Gesellschaft für das 
Gute und Gemeinnützige, GGG Basel.
Ab 2008 Leitung GGG Atelierhaus, Basel und diverse Mandate 
im Kulturmanagement unter anderem bei CULTURESCAPES.

Jurriaan Cooiman
Direktor & Stiftungsrat

Geboren 1966 in den Niederlanden. Gründer und Direktor von CULTURESCAPES. 

Er studierte Kulturmanagement an der Universität Basel. Er war Leiter der Produktionsagentur Performing Arts Services und arbeitete unter anderem mit dem Od-theater, Circle X Arts, Sankai Juku, der Werkbühne Berlin und dem Goetheanum zusammen. Seit der Gründung von CULTURESCAPES im Jahr 2003 ist er die treibende Kraft und Inspiration für alle Festivalausgaben. Er hält Vorträge über Kulturmanagement und Networking und ist Mitglied der European Festivals Association (EFA).

Eleni Andrist
Assistenz Projektmanagement & PR

Geboren 1986 in Muri AG, seit 2010 für CULTURESCAPES tätig

Eleni studiert Sinologie und Slawistik an der Universität Zürich. Sie machte einen einjährigen Stipendienaufenthalt an der Chang'an Universität in Xi'an China, ein Austauschjahr in St. Petersburg, Russland und kürzere Sprachaufenthalte in Spanien, England und Genf. Mehrmals hat sie an der nationalen und internationale Informatikolympiade teilgenomen. Heute unterrichtet sie Chinesisch an der Alten Kantonsschule Aarau.

Luisa Bitterlin
Assistenz Kommunikation

Geboren 1986 in Liestal. Seit 2010 für CULTURESCAPES tätig.

Abschluss der Diplommittelschule 3 in Liestal, anschliessend kaufmännische Ausbildung im Reisebüro, Berufsmaturität (2005-2008).
2008-2010 tätig als kaufmännische Angestellte; Auslandaufenthalte in Kanada, in den USA sowie in Asien und Mithilfe bei div. kulturellen Veranstaltungen u.a. JKF Basel und B-Scene. Seit 2010 Mitglied des External Vorstands der Bscene.

Eva Falge
Produktion Kunst & Musik

Geboren 1982 in Waldshut-Tiengen, seit 2009 für CULTURESCAPES tätig.

Studium der Kunstgeschichte und Kulturanthropologie (M.A.) an der Johann-Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main. Während dem Studium Praktika und Assistenztätigkeit im Bereich Ausstellungswesen und "online-video-journalism".

Sandra Kramer Matter
Kommunikation

Geboren 1980 in Berlin, seit 2008 in Basel. Seit 2010 für CULTURESCAPES tätig.

Als Leiterin der LUMAS Galerie Zürich, arbeitete sie mit internationalen Künstlern der zeitgenössischen Fotografie und war für die PR & Kommunikations Aktivitäten verantwortlich.

Studium der Europäischen Ethnologie und Amerikanistik an der Humboldt Universität Berlin (Magister 2005) sowie ein DAAD-Forschungsstipendium für Abschlussarbeiten für Médiation Culturelle an der Université Sorbonne Paris. Mitarbeit bei Ausstellungen und redaktionelle Tätigkeit für diverse kulturelle Institutionen wie Arte, Universität der Künste Berlin (UDK) und Haus der Kulturen der Welt Berlin.

Projektmanagerin bei der Kunstzeitschrift Art Collector sowie Gründerin von Art Plan B - Kunstplattform für junge Künstler aus Berlin, Basel, Barcelona, Baku und Buenos Aires.

Seit 2009 Studium Kulturmanagement MAS an der Universität Basel.

Cathrine Lutz
Produktion & Kommunikation

Geboren 1986 in Muri AG, seit 2010 für CULTURESCAPES tätig

Eleni studiert Sinologie und Slawistik an der Universität Zürich. Sie machte einen einjährigen Stipendienaufenthalt an der Chang'an Universität in Xi'an China, ein Austauschjahr in St. Petersburg, Russland und kürzere Sprachaufenthalte in Spanien, England und Genf. Mehrmals hat sie an der nationalen und internationale Informatikolympiade teilgenomen. Heute unterrichtet sie Chinesisch an der Alten Kantonsschule Aarau

 

Katharina Schneider-Roos
Produktion & Kommunikation

Lebte und arbeitete von 2000-2009 in China.

Sie arbeitete freiberuflich als Dokumentarfilmemacherin ("My Camera does'nt lie"), TV-Produzentin und Researcherin für den ORF und andere europäische Fernsehstationen und als Journalistin und Filmfestivalkuratorin in Beijing.

Franziska Schmidt
Leitung Kommunikation

Geboren 1985 in Leipzig. Seit 2006 für CULTURESCAPES tätig.

Studium der Europäischen Medienwissenschaft (B.A. 2007) an der Universität Potsdam. Praktika im TV-Bereich (RBB/2005, REUTERS,2005). Projektmanagement & Produktion am Neuen Theater am Bahnhof Dornach sowie beim Od-theater, EVIL-Productions und dem Musikfestival Bern.Seit 2009 Studium Kulturmanagement MAS an der Universität Basel.

Patrick Wymann
Leitung Produktion

Geboren 1975 in Basel. Seit 2010 für CULTURESCAPES tätig.  

Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Englischen Literatur an der Universität Basel.

In der Spielzeit 2005/06 fester Regieassistent am Schauspiel des Theater Basel. Danach Arbeiten als freischaffender Dramaturg - u.a. mit one hit wonder, Krähenbühl & Co und KLARA Theaterproduktionen; am Theater Neumarkt mit Anna-Sophie Mahler; „X Wohnungen" (Idee und Konzept Matthias Lilienthal) in Fribourg, Istanbul und Wien; Produktionsleitung von Christoph Schlingensiefs „Sterben lernen" am Theater Neumarkt/Schauspielhaus Zürich.

Juri Junkov
Fotografie
Thomas Kohler
Technische Leitung

Geboren 1965 in Basel. Seit 2008 für CULTURESCAPES tätig.

Arbeit in der Kaserne Basel bis 2001. Danach selbständiger Veranstaltungstechniker für verschiedene Compagnien unter anderem Biennale Bern, Anna Huber Compagnie, Christoph Marthaler, technische Leitung Musikfestival Bern.

Programmheft downloaden

Newsletter abonnieren