22. Oktober 2019
+
GTTQ5yKpBxTOS60V0MSgwT2erjgGT8VOJSYDssly.jpeg
Die Welt lesen: Emilia Smechowski «Rückkehr nach Polen»
Der Buchclub «Die Welt lesen» in Basel macht eine literarische Weltreise. Im Oktober ist die literarische Destination Polen.
23. Oktober 2019
+
GTTQ5yKpBxTOS60V0MSgwT2erjgGT8VOJSYDssly.jpeg
Die Welt lesen: Emilia Smechowski «Rückkehr nach Polen»
Der Buchclub «Die Welt lesen» in Basel macht eine literarische Weltreise. Im Oktober ist die literarische Destination Polen.
27. Oktober 2019
+
a3NvHHyWI1geEWiqHi0MK012Awlov5lGSVANOdOP.jpeg
Sofalesung in Krakau: Michelle Steinbeck «Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch»
Michelle Steinbeck reist im Herbst nach Krakau mit dem Auftrag vor Ort eine Geschichte aufzuspüren. Im Rahmen dieses Aufenthalts findet eine Sofalesung statt.
+
COfykvwmFcy0PlpOiUMdpoSvGHuqXwid3m3BavPX.jpeg
Sofalesung in Krakau: Ariane von Graffenried «Babylon Park»
Ariane von Graffenried reist im Herbst nach Krakau mit dem Auftrag vor Ort eine Geschichte aufzuspüren. Im Rahmen dieses Aufenthalts findet eine Sofalesung statt.
29. Oktober 2019
+
yWuBPJIY6OTxCMAQb3063C7XTkgMprL8kzezrAuU.jpeg
Andrzej Stasiuk und Monika Snajderman – Polen Gestern und Heute
Andrzej Stasiuk und Monika Sznajderman haben zusammen den Verlag «Czarne» gegründet, der seit vielen Jahren in einer Kleinstadt im südöstlichen Polen die spannendsten mitteleuropäischen Autor_innen publiziert.
30. Oktober 2019
+
yWuBPJIY6OTxCMAQb3063C7XTkgMprL8kzezrAuU.jpeg
Andrzej Stasiuk und Monika Snajderman – Polen Gestern und Heute
Andrzej Stasiuk und Monika Sznajderman haben zusammen den Verlag «Czarne» gegründet, der seit vielen Jahren in einer Kleinstadt im südöstlichen Polen die spannendsten mitteleuropäischen Autor_innen publiziert.
07. November 2019
+
ODkPvCygHwBwg6vqN5vDO9NXuobx2K6PbMlfTMfp.jpeg
OD-Theater: Wisława Szymborska
Seit über 20 Jahren lesen G. Antonia Jendreyko und H.-Dieter Jendreyko in jedem Winterhalbjahr Lyriker_innen vor. 2019 gilt der Fokus der polnischen Lyrikerin Wisława Szymborska (1923-2012).
08. November 2019
+
c5quXNUR6WxXekJ1nEwAEgwalz1AGW5pGFLpVrms.jpeg
Olga Tokarczuk «Unrast» / «Jakobsbücher»
Für «Unrast» wurde Olga Tokarczuk 2018 mit dem Man Booker International Prize ausgezeichnet, ihr letzter Roman «Die Jakobsbücher» erhielt 2015 den wichtigsten polnischen Buchpreis Nike.
09. November 2019
+
c5quXNUR6WxXekJ1nEwAEgwalz1AGW5pGFLpVrms.jpeg
Olga Tokarczuk «Unrast» / «Jakobsbücher»
Für «Unrast» wurde Olga Tokarczuk 2018 mit dem Man Booker International Prize ausgezeichnet, ihr letzter Roman «Die Jakobsbücher» erhielt 2015 den wichtigsten polnischen Buchpreis Nike.
+
W2OJ39NEyaDNF7AMQcDwfKTgOHaMF0Yz6HNdorsV.jpeg
Zivilgesellschaft und Protest International
Von Hongkong bis zu den USA, von Polen bis Deutschland: überall gehen Menschen aus Protest auf die Strasse. Was tut sich aktuell in der Zivilgesellschaft und in der Kunst?
+
tHwMlNseav8cahb6BBV5yI33BYf6CCmabFUT9juV.jpeg
Marathonlesung: Witold Gombrowicz «Kosmos»
Zum dritten Mal veranstaltet CULTURESCAPES in Kooperation mit dem Philosophicum eine Marathonlesung am Samstagabend des Literaturfestivals BuchBasel.
10. November 2019
+
c5quXNUR6WxXekJ1nEwAEgwalz1AGW5pGFLpVrms.jpeg
Olga Tokarczuk «Unrast» / «Jakobsbücher»
Für «Unrast» wurde Olga Tokarczuk 2018 mit dem Man Booker International Prize ausgezeichnet, ihr letzter Roman «Die Jakobsbücher» erhielt 2015 den wichtigsten polnischen Buchpreis Nike.
+
ODkPvCygHwBwg6vqN5vDO9NXuobx2K6PbMlfTMfp.jpeg
OD-Theater: Wisława Szymborska
Seit über 20 Jahren lesen G. Antonia Jendreyko und H.-Dieter Jendreyko in jedem Winterhalbjahr Lyriker_innen vor. 2019 gilt der Fokus der polnischen Lyrikerin Wisława Szymborska (1923-2012).
12. November 2019
+
c5quXNUR6WxXekJ1nEwAEgwalz1AGW5pGFLpVrms.jpeg
Olga Tokarczuk «Unrast» / «Jakobsbücher»
Für «Unrast» wurde Olga Tokarczuk 2018 mit dem Man Booker International Prize ausgezeichnet, ihr letzter Roman «Die Jakobsbücher» erhielt 2015 den wichtigsten polnischen Buchpreis Nike.
Ausserdem
+
ku7v3eFjhCHMXGxtbwI6PW7xkjpBpXLVy2tSl4po.jpeg
Anna Karasińska «Fantazja»
Wie der Titel vermuten lässt, spielt «Fantazja» mit der Fantasie. Genauer: Mit der Fantasie des Publikums. Gibt es Dinge, die im Theater nicht vorstellbar sind?
${date}
{%each(i, event) events %}
+
${event.title}
${event.description}
${event.category.name}
${event.directors}
{%each(i, holding) event.holdings %}
${holding.time}
${holding.date}
${holding.city}
{%/each%}
{%/each%}
  • ${page}
  • ${page}
  • Programmheft downloaden

    Newsletter abonnieren